Menü
In dankbarer Erinnerung

In dankbarer Erinnerung [vom 16.9.2020]

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Bewohnerinnen und Bewohner sowie alle dem Haus St. Vinzenz nahe stehenden Menschen trauern um unseren Heimleiter und Geschäftsführer Josef Berghofer.

weiter
Aktivität, Kreativität, Individualität

Aktivität, Kreativität, Individualität [vom 28.8.2020]

 

Das Betreuungsteam im Haus St. Vinzenz gestaltet jede Woche ein neues Programm für die Senioren und Seniorinnen. Um die Beweglichkeit zu fördern wurde zu Beginn der Woche mit einem Aktivprogramm gestartet. Die Bewohner und Bewohnerinnen setzten sich in einem Kreis und schupften sich den Ball zu.

Kreativität und das Erfüllen von individuellen Wünschen und Bedürfnissen hat einen besonderen Stellenwert in unserem Haus. Durch das Ausmalen von Mandalas gelingt es innere Ruhe zu entwickeln, achtsam den Moment wahrzunehmen und die persönliche Kreativität zu entfalten.

Ein weiteres Highlight war das Befüllen von Lavendelsäckchen. Mit der Duftnote des Lavendels kann das Lebensgefühl positiv gestärkt werden und vermindert Schlafstörungen, Verdauungsprobleme und Angstzustände. Aus diesem Grund befüllten die Senioren und Seniorinnen auf den Wohnbereichen Stoffsäckchen mit Lavendelblüten und nahmen es mit auf die Zimmer.

Der Sommer ist gekennzeichnet von der Farbenpracht der Blumen. Die Bewohner und Bewohnerinnen banden Blumenbüschchen mit den frischen Blumen und schmückten damit ihre Zimmer.

weiter
Daheimgefühl und Ich- Wichtigkeit

Daheimgefühl und Ich- Wichtigkeit [vom 13.8.2020]

 

Das was man früher gerne getan hat: hat in unserem Haus einen großen Stellenwert. Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass sich Senioren und Seniorinnen in unserem Haus wie zuhause fühlen. Mit einem vielfältigen Betreuungsangebot schaffen wir eine Verbindung zwischen dem Daheimgefühl und der Ich- Wichtigkeit. Gemeinsam mit dem Betreuungsteam und den Bewohnern und Bewohnerinnen wurde fleißig eingekocht und hervorragende Marmeladen und ein saftiger Apfelkuchen zubereitet. Vor allem wird auf regionale und saisonale Produkte Wert gelegt. Und das was man früher gerne getan hat, wird auch hier deutlich spürbar.

weiter
Der Sommer bei uns

Der Sommer bei uns [vom 13.8.2020]

 

Vieles hat sich in den letzten Monaten verändert. Oftmals lernte man die kleinen Dinge des Lebens besonders zu schätzen. Mit kleinen Dingen ist gemeint: das Zusammensein mit seinen Liebsten, Freude zu haben und Lachen zu können. Auf unseren Wohnbereichen hat sich so einiges getan und alle diese kleinen Dinge des Lebens wurden vereint. Es wurde eine Eisparty veranstaltet und die Bewohner und Bewohnerinnen konnten mit ihren Lieblingseissorten einen Eisbecher kreieren. Mit frischen Früchten und einer Portion Schlagobers zauberte man den Bewohnern und den Bewohnerinnen ein Lächeln auf den Lippen. Schlussendlich gab es eine lustige Grillparty. Leckere Bratwürste und selbstgemachte Salate durften dabei nicht fehlen. Um sich die Beine zu vertreten konnten die Bewohner und Bewohnerinnen die Gartenanlage mit langen Spaziergängen nutzen und frische Luft schnappen.

Ein weiteres Highlight war der Bohnensterz. Er ist ein burgenländisches Traditionsgericht und darf nicht in Vergessenheit geraten. Viele der Bewohner und Bewohnerinnen verbinden mit dem Bohnensterz, erlebte Ereignisse und Erinnerungen. Mit der gemeinsamen Zubereitung und Verkostung, konnten Geschichten erzählt und gelacht werden.

weiter
Die Tagesbetreuung und das Betreute Wohnen Plus: HAUS LUISE

Die Tagesbetreuung und das Betreute Wohnen Plus: HAUS LUISE [vom 5.8.2020]

Die Altenversorgung in Österreich steht vor einem Wendepunkt und der teilstationären Versorgung wird oftmals eine marginale Rolle zugesprochen, jedoch bildet sie einen wichtigen Baustein in der Versorgungslandschaft. Sie trägt dazu bei An- und Zugehörige zu entlasten und Bewohner und Bewohnerinnen ihre Autonomie zu bewahren. Das Haus St. Vinzenz hat diesen Wendepunkt erkannt und eine Auslagerung der Tagesbetreuung für ältere Menschen forciert. Somit steht die Eigenständigkeit der Tagesbetreuung im Vordergrund. Die Assoziation und der Negativismus, dass ein Besuch der Tagesbetreuung mit einer Heimaufnahme verbunden ist, kommen mit der Eigenständigkeit der teilstationären Versorgung zum Erliegen.

Die Tagesbetreuung „Haus Luise“ ist im alten Kasernengebäude in Pinkafeld lokalisiert. In den großzügigen Räumlichkeiten und mit der Vielfalt an Betreuungsangeboten, können Senioren und Seniorinnen sich wie zuhause fühlen. Diese reichen von der Gartenarbeit, dem gemeinsamen Brotbacken bis hin zum Singen und Musizieren. Ein weiteres Angebotsspektrum, welches sich im alten Kasernengebäude befindet, sind elf Wohnungen des Betreuten Wohnen Plus. Das kompetente Team im Haus Luise kümmert sich fürsorglich während der Tagesbetreuung um die Bewohner und Bewohnerinnen, außerhalb der Betreuungszeiten steht das Pflegeteam jederzeit per Notruf bereit. Die Eröffnung der Tagesbetreuung wird wahrscheinlich Anfang September stattfinden. 

weiter
Wir sind im Garten

Wir sind im Garten [vom 6.7.2020]

So oft es das herrliche Wetter zulässt, sind wir im Garten zu finden! Unsere Bewohnerinnen und Bewohner lieben die Spaziergänge im Garten und helfen gerne bei der Pflege und Ernte der Pflanzen im Hochbeet. Kurzerhand wird auch oft die Singrunde ins Freie verlegt.

Anschließend muss die Ernte natürlich verarbeitet werden. Die duftenden Lavendelblüten wurden zum Befüllen der Lavendelsackerl abgerebelt.  

 

weiter
Kirschenzeit

Kirschenzeit [vom 29.6.2020]

 

Da die Kirschen in unserem Garten reif sind, wurde frischer Kirschenstrudel zubereitet. Zuerst mussten die leckeren Früchte natürlich geerntet, gewaschen und entkernt und auf dem vorbereiteten Strudelteig verteilt werden. Nach dem Backen haben sich schon alle Bewohnerinnen und Bewohner auf die Kaffeejause am Nachmittag mit dem leckeren frischen Kirschenstrudel gefreut!

weiter
Projektwochen auf Wohnbereich Katharina

Projektwochen auf Wohnbereich Katharina [vom 22.6.2020]

 

In der Zeit der Corona-Krise wurde auf dem Wohnbereich Katharina jede Woche ein Projekt umgesetzt – ganz nach dem Motto „Eine Krise kann eine produktive Situation sein, wenn man ihr den Charakter der Katastrophe nimmt!“. Im Zuge dieser Projektwochen wurden die Wände des Wohnbereiches und der Küchenbereich sowie der Gartenbereich und die Hochbeete neu gestaltet. Die Beete im Außenbereich wurden neu bepflanzt. Zwischendurch musste auch für das leibliche Wohl gesorgt werden. Zum Vormittagsbrunch gab es Eierspeise, Toast, Palatschinken und Toast-Langos. Die selbst gebackenen Kuchen, Torten und Muffins haben beim Nachmittagskaffe auf der neu gestalteten Terrasse gleich noch besser geschmeckt.

weiter
Feinmotorik fördern

Feinmotorik fördern [vom 15.6.2020]

 Die Feinmotorik zu trainieren, zu erhalten und zu fördern ist für Menschen jeden Alters sehr wichtig. Mit gezielten Übungen und entsprechenden Hilfsmitteln gelingt es sehr gut, die Feinmotorik zu fördern und zu erhalten. Im Rahmen der Betreuungsarbeit werden den Bewohnerinnen und Bewohnern daher immer wieder spezielle Übungen für die Feinmotorik angeboten.  

weiter
Projekt Hühnerstall

Projekt Hühnerstall [vom 15.6.2020]

 

Nach dem Abschluss des Grundkurses Psychobiographisches Modell nach Prof. Erwin Böhm erfolgt nun die Umsetzung der im Rahmen der Ausbildung erarbeiteten Projekte. So sind zum Beispiel auf den Wohnbereichen gemütliche Wohnstuben entstanden. Im Garten wird derzeit an der Umsetzung des Projektes Hühnerstall gearbeitet. Bei einer kleinen Gleichenfeier wurde auf den Baufortschritt angestoßen und symbolisch das Gleichenbäumchen angebracht.

 

weiter

Besucherregelung ab 15. Juni 2020 [vom 10.6.2020]

 

Sehr geehrte Angehörige!                                                             

Vorab möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Verständnis, für Ihre Disziplin und für Ihre Rücksicht im Zusammenhang mit der Besucherregelung im Haus St. Vinzenz sehr herzlich bedanken. Nicht zuletzt war es auch dadurch möglich, in unserem Haus Infektionen und Erkrankungen mit COVID-19 zu verhindern.

Uns ist bewusst, dass diese Maßnahmen eine sehr starke Einschränkung in die Persönlichkeits- und Freiheitsrechte für die Bewohnerinnen und Bewohner, ebenso für Sie, liebe Angehörige, bedeuten. Zugleich ist die Situation in der Corona-Krise auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr herausfordernd.

Zum Glück hat sich der Infektionsdruck in unserer Region und in den naheliegenden Krankenhäusern in den letzten Wochen deutlich vermindert. Dieser Umstand fordert uns auf, unsere Besucherregelungen zu lockern und einen weiteren Schritt in Richtung Normalität zu setzen. In sehr intensiven Diskussionen mit vielen Expertinnen und Experten - sowie mit den politischen Verantwortungsträgern - hat sich herauskristallisiert, dass ein weiterer Lockerungsschritt notwendig und zulässig scheint. Ebenso empfiehlt das „Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz“ in der Ausgabe vom 9. Juni d.J. konkrete Schritte in die Normalität. Gelingen kann es nur, wenn trotzdem weiterhin gewisse Vorgaben eingehalten werden, weil die Pandemie leider noch nicht gänzlich ausgestanden ist.

Um Sie genauer über unsere neuen Regelungen, welche ab 15. Juni 2020 in Kraft treten, zu informieren, lesen Sie bitte weiter!

weiter
Erdbeermarmelade

Erdbeermarmelade [vom 29.5.2020]

Kochen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen vieler Bewohnerinnen und Bewohner. Selbstgemacht schmeckt es einfach am besten. Da die Erdbeersaison bereits begonnen hat, haben wir im Haus St. Vinzenz mit der Herstellung von Erdbeermarmelade begonnen.

weiter
Aktivitäten

Aktivitäten [vom 25.5.2020]

Im Haus St. Vinzenz ist das Betreuungsteam stets darum bemüht, den Bewohnerinnen und Bewohnern einen möglichst abwechslungsreichen Tagesablauf zu gestalten. In den vergangenen Tagen wurden Kräuter getrocknet, Abendessen zubereitet, Muttertag und Geburtstage gefeiert.   

weiter
Aromapflege Evelyn Deutsch

Aromapflege Evelyn Deutsch [vom 7.5.2020]

Im Rahmen der Facebook-Aktion vom 15. April 2020 hatten wir das Glück und wurden unter allen Einsendern gezogen. Wir freuen uns über die Pfefferminzhydrolate, welche uns in dieser besonders herausfordernden Zeit mit einem Frischekick unterstützen.

Das Team im Haus St. Vinzenz bedankt sich recht herzlich für das Erfrischungspaket für Pflegepersonen bei Aromapflege Evelyn Deutsch! 

 

 

weiter
Besuchstermine

Besuchstermine [vom 7.5.2020]

 

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen! Die Vorbereitungen für die Besuchstermine sind fast abgeschlossen. 
 
 
Besuche sind ab Samstag, dem 9.5.2020 unter vorheriger Terminvereinbarung wieder möglich.
Termine bitte mit den jeweiligen Wohnbereichen vereinbaren:
 
Wohnbereich Luise: 03357/42242/960
Wohnbereich Katharina: 03357/42242/965
Wohnbereich Anna: 03357/42242/970
Wohnbereich Josef: 03357/42242/971
Wohnbereich Martin: 03357/42242/972
Wohnbereich Vinzenz: 03357/42242/980
Wohnbereich Elisabeth: 03357/42242/981

 

• Es dürfen maximal zwei Personen gleichzeitig auf Besuch kommen.
• Die Besuche sind vorerst auf 30 Minuten beschränkt.
• Die Besuche können nicht auf den Wohnbereichen oder in den Bewohner*innenzimmern stattfinden (nur in vorher genehmigten Ausnahmefällen).
• Die Besuche finden beim Haupteingang im Bereich des Café bzw. im Freien durch Trennung mit einer Plexiglaswand statt.
• Die Besucher*innen müssen sich beim Haupteingang anmelden.
• Besucher*innen werden von unseren Mitarbeiter*innen bzw. Zivildienern eingewiesen.
• Händedesinfektion, Anlegen eines Mund- Nasenschutzes und Temperaturkontrolle mit berührungslosem Thermometer sind vor dem Antritt des Besuches durchzuführen.
• Als Besuchszeiten haben wir ein Zeitfenster von jeweils 10 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr festgelegt.
• Kinder unter sechs Jahren bitten wir zum Besuch nicht mitzunehmen.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis und freuen uns wieder auf ein Wiedersehen mit Ihnen!
weiter
Muttertag

Muttertag [vom 6.5.2020]

Die Vorbereitungen für den Muttertag im Haus St. Vinzenz sind im vollen Gange.

Wir wünschen allen Müttern einen schönen Muttertag!

 

Lass´ dir heut´ herzlich danken

(von Anita Menger 2010)

 

Den Kinderschuhen längst entwachsen,

denk´ ich doch gerne noch zurück.

Lass´ dir heut´ herzlich danken Mutter

für unbeschwertes Kinderglück!

 

weiter
Singen und Garten

Singen und Garten [vom 6.5.2020]

An den Regentagen haben wir uns beim Singen und Karten spielen die Zeit vertrieben. Jetzt, wo die Sonne wieder so herrlich scheint, ist eine Gartenrunde eine Wohltat und eine willkommene Abwechslung.

weiter

Besuche ab 9. Mai 2020 [vom 29.4.2020]

 
Liebe Angehörige, liebe Freunde und Bekannte unserer Bewohner*innen!

Unser Leitungsteam im Haus St. Vinzenz hat sich in enger Abstimmung mit den zuständigen Landesbehörden am 12. März 2020 für die Einführung einer Besucher-Sperre entschieden. Das Aussprechen einer Besucher-Sperre ist eine drastische Maßnahme hinsichtlich der Persönlichkeits- und Freiheitsrechte. Wir bitten nochmals um Verständnis, dass wir diese Maßnahme rund um die Vorgänge der Corona-Krise setzen mussten. Gleichzeitig bedanken wir uns bei Ihnen sehr herzlich für das bislang entgegengebrachte Verständnis in dieser schwierigen Situation. Nur so konnte es gelingen, die Menschen in unserem Haus bislang von einer etwaigen Infektion zu schützen.
 
In Österreich haben die politischen Verantwortungsträger sehr schnell und effizient Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus gesetzt. Dieses konsequente Handeln hat uns bislang vor größeren Problemen bewahrt, bzw. hat es im Besonderen ältere Menschen und Menschen mit risikoreichen Vorerkrankungen vor lebensbedrohlichen Erkrankungen geschützt.
 
Da im beruflichen und öffentlichen Leben langsam wieder Schritte zurück in eine „neue Normalität“ gesucht werden, möchten auch wir wieder beginnen, Begegnungen und Besuche in einer „neuen Form“ wie folgend dargestellt zuzulassen:
 
• Besuche sind ab Samstag, dem 9.5.2020 unter vorheriger Terminvereinbarung wieder möglich. Termine bitte mit den jeweiligen Wohnbereichen vereinbaren. Termine können ab Dienstag, dem 5.5.2020 vereinbart werden:
 
Wohnbereich Luise: 03357/42242/960
Wohnbereich Katharina: 03357/42242/965
Wohnbereich Anna: 03357/42242/970
Wohnbereich Josef: 03357/42242/971
Wohnbereich Martin: 03357/42242/972
Wohnbereich Vinzenz: 03357/42242/980
Wohnbereich Elisabeth: 03357/42242/981
 
• Es dürfen maximal zwei Personen gleichzeitig auf Besuch kommen.
• Die Besuche sind vorerst auf 30 Minuten beschränkt.
• Die Besuche können nicht auf den Wohnbereichen oder in den Bewohner*innenzimmern stattfinden (nur in Ausnahmefällen). Für die Besuche wird ein eigener Raum adaptiert, welcher durch Trennung mit einer Plexiglaswand abgeteilt ist. Bei schönem Wetter wird auch im Freien ein Platz adaptiert. Die Besucher*innen müssen sich beim Haupteingang anmelden – eine Person wird zu den genannten Zeiten vor Ort sein.
• Besucher*innen werden von unseren Mitarbeiter*innen bzw. Zivildienern eingewiesen.
• Händedesinfektion, Anlegen eines Mund- Nasenschutzes und Temperaturkontrolle mit berührungslosem Thermometer sind vor dem Antritt des Besuches durchzuführen.
• Als Besuchszeiten haben wir ein Zeitfenster von jeweils 10 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr festgelegt.
• Kinder unter sechs Jahren bitten wir zum Besuch nicht mitzunehmen.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständnis und freuen uns wieder auf ein Wiedersehen mit Ihnen. Diese Vorgangsweise wird in allen Burgenländischen Alten- und Pflegeheimen gleichermaßen umgesetzt. Die Burgenländische Landesregierung hat dieses Vorgehen gemeinsam mit den Betreibern der Alten- und Pflegeheime abgestimmt und einen Erlass ausgegeben.
 
 
PDL Margarete Plank, MSc                                                   GF Josef Berghofer, MBA
     
 
weiter
Fliederblütensirup

Fliederblütensirup [vom 29.4.2020]

Kaum sind sie aufgeblüht, werden die ersten Fliederblüten im Haus St. Vinzenz bereits zu einem köstlichen Sirup zubereitet. Viele helfende Hände waren notwendig, um die Blüten von den Dolden zu zupfen.  

weiter
Alles Gute zum Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag [vom 21.4.2020]

Geburtstage sind zum Feiern da - auch in Zeiten der Corona-Krise!

weiter
Frühlingssonne

Frühlingssonne [vom 21.4.2020]

Bei herrlichem Sonnenschein nutzen wir unseren Garten, um die Natur zu genießen und die herrlichen Obstbaumblüten zu beobachten.

weiter
Der Osterhase war da

Der Osterhase war da [vom 16.4.2020]

Zu Ostern wurde der Osterhase auch im Haus St. Vinzenz gesehen ........ sehr zur Freude unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

weiter
Ostergrüße

Ostergrüße [vom 13.4.2020]

Das Team des Wohnbereich Katharina sowie die Bewohnerinnen und Bewohner wünschen allen Angehörigen FROHE OSTERN! 

weiter
Frohe Ostern

Frohe Ostern [vom 10.4.2020]

 IMMER WENN…

 

… ein neuer Tag beginnt,

ein Frühling,

ein zweiter Frühling,

immer wenn

eine Krankheit sich bessert,

ein Streit mit einer Versöhnung endet,

ein Mensch eine zweite Chance bekommt,

 

immer wenn

ich einen schweren Stein beiseite rolle,

den Stein meines Schweigens,

meiner Angst,

meiner Verlassenheit,

immer wenn man mir sagt,

dass das Ende nie das Ende ist,

und ich glaube es

… dann ist Ostern.

 

(Inge Müller)

 

weiter
Bleiben Sie in Kontakt mit uns!

Bleiben Sie in Kontakt mit uns! [vom 2.4.2020]

Aufgrund der derzeitigen Besuchersperre muss auf die persönlichen Besuche der lieben Angehörigen zwar verzichtet werden, jedoch gibt es viele andere Möglichkeiten um nicht auf den Kontakt verzichten zu müssen. Wir unterstützen Sie gerne dabei! Sei es beim Telefonieren oder der seit kurzem zur Verfügung stehenden Möglichkeit zum Skypen. Auch das etwas in Vergessenheit geratene schreiben von Briefen gewinnt wieder zunehmend an Bedeutung. Die Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich über Briefe, Karten und Bilder ihrer Lieben. Gegenstände des persönlichen Bedarfes können bei uns abgegeben werden, wir überbringen diese gerne ihren Angehörigen.

 

weiter
Der Corona-Krise trotzen

Der Corona-Krise trotzen [vom 2.4.2020]

 

Der Corona-Krise trotzen unsere Bewohnerinnen und Bewohner derzeit sehr tapfer. Das Kochen oder Backen ist eine große Leidenschaft viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner und so wurden kurzerhand Osterstriezel für das bevorstehende Osterfest gebacken.

weiter
Volkstanzgruppe "Spätlese"

Volkstanzgruppe "Spätlese" [vom 25.3.2020]

Anfang März konnten wir die Volkstanzgruppe "Spätlese" aus Pinggau im Haus St. Vinzenz begrüßen. Mit ihren schwungvollen Tanzeinlagen haben Sie Bewohnerinnen und Bewohner begeistert. Zum krönenden Abschluss wurde gemeinsam getanzt. 

weiter
"Wir bleiben für euch hier"

"Wir bleiben für euch hier" [vom 24.3.2020]

Liebe Angehörige unserer Bewohnerinnen und Bewohner!

Wer merken es tagtäglich, dass ihr in dieser Zeit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sehr fehlt. Leider wird es aller Voraussicht nach noch eine Zeit lang dauern, bis ihr uns wieder besuchen könnt und das Leben wieder seinen normalen Lauf nehmen kann. Wir versprechen euch, „Wir bleiben für euch hier“ und tun alles was in unserer Kraft liegt. Wir freuen uns über eure Kontaktaufnahme übers Telefon oder andere digitale Kommunikationsmöglichkeiten.

DANKE fürs Verständnis!

Lieben Gruß von uns Mitarbeitern

 

weiter
Faschingsfest 2020

Faschingsfest 2020 [vom 27.2.2020]

Mit dem Faschingsfest am 6. Februar 2020 wurde der Höhepunkt der Faschingssaison ausgiebig gefeiert. Karl und Eva sorgten für musikalische Unterhaltung. Nach einigen Tanzeinlagen konnten sich die Gäste mit Krapfen, Kaffee und Jause stärken. Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Team, das für Stimmung gesorgt und ein gelungenes Fest organisiert hat.

weiter
Valentinstag

Valentinstag [vom 27.2.2020]

Pünktlich vor dem Valentinstag ist die erste Blumenlieferung im Tageszentrum eingetroffen. Bei dem zu warmen Februarwetter hat die erste Arbeit mit den Frühlingsboten sichtlich Spaß gemacht. Die Primeln wurden umgetopft und für den Valentinstag dekoriert. 

weiter
Wohnbereich Josef

Wohnbereich Josef [vom 27.2.2020]

Sr. Maria Josefa hat ihre langjährige Funktion als Wohnbereichsleitung zurückgelegt. Wir danken ihr recht herzlich für Ihren Einsatz und Engagement als Wohnbereichsleitung. Sie bleibt dem Wohnbereich Josef weiterhin als wertvolle Mitarbeiterin erhalten. Ihre Funktion als  Wohnbereichsleitung hat Gabriela Rechberger übernommen. Auch Ihr gilt ein recht herzlicher Dank für die Übernahme dieser verantwortungsvollen Tätigkeit. 

weiter
Grundkurs Psychobiographisches Modell nach Prof. Erwin Böhm

Grundkurs Psychobiographisches Modell nach Prof. Erwin Böhm [vom 23.1.2020]

Am 20. Jänner 2020 fand der Abschluss des Grundkurses des Psychobiographischen Modell nach Prof. Erwin Böhm, in Kooperation mit der ENPP-Böhm Austria GmbH statt, an dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Hauses teilnahmen. Glückwunsch an alle Beteiligten und viel Erfolg und Motivation bei der Umsetzung des Pflegeverfahrens.

Haus St. Vinzenz Pflegeheim der Barmherzigen Schwestern
vom Heiligen Vinzenz von Paul BetriebsGmbH

Schütznerstraße 15, A-7423 Pinkafeld
T: +43 3357 42242 – 0
F: +43 3357 42242 – 33
info@haus-stvinzenz.at
www.haus-stvinzenz.at

Leben wie daheim - Nationales Qualitätszertifikat


NACH OBEN

http://werbebucher.at/