Menü

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas Besseres gibt. Ich habe eine schöne Wohnung, einen schönen Ausblick!

Zitat BewohnerIn Betreutes Wohnen

Haus St. Vinzenz
Hau
Haus St. Vinzenz
Hau
Hau

Herzlich Willkommen im Haus St. Vinzenz

Regionale und saisonale Lebensmittel mit allen Sinnen erleben!

Regionale und saisonale Lebensmittel mit allen Sinnen erleben!

Mit dem Zubereiten von Säften, Marmeladen und Kräutersalz hat der Start in die „Einkochsaison“ im Haus St. Vinzenz begonnen. Das Einkochen von Lebensmitteln ist ein Fest für alle Sinne – fühlen, riechen und schmecken.
Bewohnerinnen, Bewohner und unsere Gäste des Tageszentrums haben bei den unterschiedlichen Herstellungsschritten mitgeholfen. Kräuter wurden zum Trocknen abgerebelt und zerkleinert, Früchte gewaschen, geputzt und geschnitten. Natürlich braucht es auch viele Hände zum Vorbereiten der Gläser und Flaschen, beim Abfüllen und Verzieren. Zwischendurch tauschen unsere Bewohnerinnen und Bewohner Geschichten und Erinnerungen von früher aus. Gegenseitig wurden die Geheimnisse der besten Einkochrezepte verraten.
Der herrliche Duft vom Kräutersalz und den frisch zubereiteten Marmeladen und Säften verleitet natürlich auch zum Kosten. Nichts schmeckt besser als frische Säfte und Marmeladen!

weiter
Erste Hilfe

Erste Hilfe

Fortbildung ist uns im Haus St. Vinzenz besonders wichtig! Jährlich findet im Haus St. Vinzenz ein Erste-Hilfe Grundkurs statt, an dem jeweils ein Teil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilnimmt. Unter fachkundiger Anleitung der Schulungsbeauftragten des Roten Kreuzes Oberwart, Frau Annemarie Dragosits, wurden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eifrig und motiviert sämtliche verschiedenen Verbandmöglichkeiten ausprobiert und die Wiederbelebungsmaßnahmen ausgeführt.

weiter
Prädikat: ausgezeichnet! Ehrung mit Nationalem Qualitätszertifikat

Prädikat: ausgezeichnet! Ehrung mit Nationalem Qualitätszertifikat

Alten- und Pflegeheim Haus St. Vinzenz Pinkafeld leistet außerordentliche Arbeit

Das Nationale Qualitätszertifikats für Alten- und Pflegeheime (NQZ) rückt ein Leben wie daheim nachhaltig in den Vordergrund und macht herausragende Leistungen direkt sichtbar. Das Pflegeheim Haus St. Vinzenz liefert den Beweis dafür, dass Alten- und Pflegeheime viel besser sein können als der Ruf, der ihnen leider immer noch vorauseilt.

Am 14. Mai 2019 wurde das Pflegeheim Haus St. Vinzenz im Rahmen eines Festaktes im Marmorsaal des Sozialministeriums von Bundesministerin Beate Hartinger-Klein für sein beispielhaftes Engagement mit dem Nationalen Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Als Symbol dafür wurden von der Bundesministerin Beate Hartinger-Klein eine Urkunde und vom burgenländischen Landesrat Christian Illedits eine Haustafel überreicht.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus St. Vinzenz arbeiten täglich daran, die Selbständigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner zu fördern. Die individuellen Bedürfnisse, das Wohlbefinden und die Selbstbestimmtheit stehen dabei stets im Mittelpunkt. Ganz nach dem Motto ?Gemeinsam sind wir stark? werden in NQZ-Häusern tagtäglich alle Kräfte gebündelt, um Orte zu schaffen, an denen sich die Bewohnerinnen und Bewohner und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl fühlen.

Das NQZ steht den zertifizierten Häusern dabei unterstützend zur Seite und hilft, die nötigen Schritte zu setzen, damit die Bewohnerinnen und Bewohner wertgeschätzt ihren Lebensabend verbringen, bestmöglich betreut und begleitet werden können. Alle Beteiligten begeben sich auf einen gemeinsamen Weg, der ein echtes Gefühl von Geborgenheit und Zuhause heute und in Zukunft möglich machen soll.

Das Zertifikat ist gleichzeitig aber auch Auftrag, den guten Weg fortzusetzen, die Qualität kontinuierlich weiterzuentwickeln und die gemeinsame Vision von einem Leben wie daheim weiterhin zielstrebig zu verfolgen. Gegenwärtig sind 58 von rund 850 Alten- und Pflegeheimen in Österreich mit dem NQZ nach den Richtlinien zertifiziert und ausgezeichnet.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie unter www.nqz-austria.at

weiter